KRIPPENDORF

TENNIS GOLF COACHING





Gerüchte und Feedbacks über den Krippi:

Tom Kummer
Tom Kummer - Borderline Journalist und Poptennis Maestro - Bad Boy Kummer

Sommer 2015 wurde zur Erleuchtung: Ich habe mich wieder verliebt - in einen Sport namens Tennis.
Dazu musste ich von der Westküste Amerikas  zu meinem  Tennisgefährten Marc Krippendorf reisen.
Es hat sich gelohnt. Marc kennt die tiefere Wahrheit in einem Spiel das ja nicht ohne Grund vor langer Zeit
"Weisser Sport" genannt wurde. Vielleicht hat dieses Weiss  ja etwas mit verlorener Unschuld zu tun,
mit grossen Gefühlen, mit einer ewig jungen Seele, die man erst dank Marc wiederentdecken kann.
"Weisse Hemden betonen das Dunkle der Existenz", sagte mal vor langer Zeit  der Schauspieler Sean Penn unter meiner Regie.
Ein schöner, rätselhafter Gedanke der einem Abheben lässt. Natürlich ist die Schlacht auf dem Tennisplatz
in Wirklichkeit voller existenzieller Abgründe: In seinen intensivsten Momenten ist es ein ungebrochenes
und machtvolles Bild des Lebens - seiner Schönheit, seiner Verletzlichkeit und Verzweiflung,
seines unberechenbaren und oft selbstzerstörerischen Muts.  
Und genau dort setzt Marc an, und lässt uns das alles vergessen - wenn er auf dem Platz steht,
neben dem Platz oder wo auch immer seine Erscheinung auftaucht und er seine Magie zelebriert:
Einfach loslassen, Leute! Schweben! Gelbe Bälle schlagen.  

Selten habe ich mich auf dem Tennisplatz so  gut gefühlt wie kürzlich mit Marc Krippendorf.

Tom Kummer






Portrait_Peter_netti
Peter Szabò - Ausbildner von Coaches - Weiterbilungsforum.ch

„Marc ist ein Wortzauberer, der mit seinen treffenden Verbalgemälden im Coaching
überrascht und wundersame Wandlungen ermöglicht.
„Worte waren ursprünglich Zauber“ sagt Steve De Shazer der Begründer der
lösungsorientierten Kurzeitberatung - bei Marc sind sie neusprünglichl.“



vitas
Vitas Gerulaitis † 1994 - Krippis Tennis Augenöffner als 13jähriger vor dem Fernsehen….
vive le Tennis - legendär! check this out: Wimbledon 1977 vs Björn Borg


„Ich bin Marc Krippendorf noch nie begegnet und habe von diesem Namen noch nie gehört.“
Vitas Gerulaitis in der BZ vom 10. Juli 1984 (Vor unserem Match)

„Der Junge hat Talent!“
Vitas Gerulaitis in der BZ vom 11.Juli 1984 (Nach unserem Match)

Ich bin stolz, dass ich gegen Vitas (meinem Idol) spielen durfte.
Vielleicht hätte ich bei 4:4 und 40:15 im 1. Satz den tweener zwischen meinen Beinen nicht machen sollen…
anyway thats the game… Ich habe das dann später zusammen mit Vitas im Gstaader Nachtleben trotzdem gefeiert…
(Vitas verlor am nächsten Tag seinen 2. Runden Match…)